Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht (LnB)

Viele Menschen leben tagtäglich mit Schmerzen, die die Lebensqualität wesentlich einschränken. Lassen Sie nicht zu, dass Schmerzen Ihr Leben bestimmen, sondern gehen Sie effektiv dagegen vor!

Schmerzen können meistens wirksam ursächlich therapiert werden - ohne Medikamente Spritzen oder Operationen.

Die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht erklärt das Phänomen Schmerz aus einer noch nie dargelegten Sichtweise.

Schmerz wird so überraschend logisch erklärbar.

Es wurde herausgefunden, dass die meisten Schmerzen nicht wie bisher vermutet durch Schädigungen wie Arthrose, Bandscheibenschäden, Verkalkungen oder Entzündungen entstehen, sondern reine Warnschmerzen sind.

Für die Therapie bedeutet das, beseitigt man die Fehlbelastung, vor deren Folge die Schmerzen warnen, reduziert sie der Körper in dem Maße, in dem die Warnung abnimmt oder schaltet sie völlig ab.

Laut aktueller Statistik liegt die Chance, mit dieser Therapie Ihre Schmerzen auf Dauer zu stoppen, bei über 90 Prozent.

Die Schmerzpunktpressur befreit den Schmerz aus einem festgefahrenen Zustand, die "Engpassdehnungen" schmelzen ihn weiterhin ab und beugen gleichzeitig seiner Neuentstehung vor.

Logo Ulrike Kausche
Bundesverband Selbstständiger Physiotherapeuten - IFK

Alle Kontaktdaten auf Ihr Handy übertragen.

Einfach scannen.

Kontakt